Vom basteln, kuscheln und nähen

Unsere neue kleine Katze lebt sich sehr gut ein. Was uns sehr freut, da wir ihr nicht noch einen Umzug zumuten wollten. Wir sind nun die dritten Besitzer. Bei den ersten gab es eine Katzenhaarallergie, bei den anderen wollte der dicke Kater die Katze nicht so wirklich und nun wohnt Mia bei uns. Sie und Lilly scheinen sich immer besser zu vertragen. Gestern hat sich die Kleine das erste mal zum kuscheln zu mir auf die Couch getraut.


Am Wochenende haben wir dann ein bischen für Ostern gebastelt. Ein paar Schmetterlinge und Osterwünsche mit Pustestiften gestaltet und dann Hasen und Hühner aus Klorollen gebastelt - eventuell zum verschenken.

Für die Schmetterlinge, Hasen und Hühner haben wir aus Pappe Schablonen gebastelt um es einfacher zu gestalten. Dann haben wir die Teile aus verschieden farbigen Papier ausgeschnitten und alles zusammen geklebt. Je ein Huhn und ein Hase stammt aus meiner Hand und einer von klein Zwergi. Die Schmetterlinge und Frohe Ostergrüße hat die Zwergin alleine gepustet.






Ta-da!!!


Und zu guter letzt musste Mama sich was einfallen lassen wie wir Mäusezahn - mal wieder reparieren. Hin und her überlegt, noch ein Flicken… je mehr Flicken umso mehr Löcher durch die Nähnadel. Dann die Idee … einmal komplett übernähen. Der kleinen Nervzwergin erklärt, daß es auch schief gehen kann und das OK eingeholt.

Mit dem Ergebniss waren wir dann beide mehr als zufrieden.


Und nun werde ich mir was einfallen lassen, da ich ja nun immer Freitags meinen kleinen Wochenrückblick schreiben möchte. Ich muss anfangen mir Notizen in der Woche zu machen, damit was in meinem Köpfen hängen bleibt.

This entry was posted on 251302H Mrz 2015 and is filed under B L O G * 1-Kind-Mama im Gross-Stadt-Dschungel. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Kommentar schreiben